Grußwort des Kongresspräsidenten

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der fortbestehenden Corona-Pandemie haben wir den Entschluss fassen müssen, den diesjährigen DGP-Kongress rein virtuell stattfinden zu lassen.  Zusammen mit der Programmkommission haben wir in kürzester Zeit das komplette Programm entsprechend angepasst. Es ist uns gelungen, den Großteil der Symposien in das virtuelle Raster zu übernehmen. Sehr wichtig ist ebenfalls, dass der wissenschaftliche Austausch im Rahmen der Poster-Veranstaltungen im virtuellen Format stattfinden können wird.

Post-Graduierten-Kurse lassen sich virtuell nicht so einfach abbilden, so dass diese über die Fortbildungsakademie der DGP das ganze Jahr über angeboten werden und Sie hierzu separat eingeladen werden. Die Frühseminare können 2021 leider nicht angeboten werden.

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass wir ein ansprechendes Format für den Kongress gefunden haben. Wir konnten bei der Gestaltung hier auf inzwischen beachtliche Erfahrungswerte anderer Gesellschaften zurückgreifen, so dass ich davon überzeugt bin, dass der DGP 2021 trotz aller Veränderung eine sehr attraktive Gelegenheit zur Weiterbildung, zum wissenschaftlichen Austausch und Diskurs sowie zur Präsentation des in der Pneumologie Geleisteten bieten wird.

Ich freue mich auf die vor uns liegenden virtuellen Begegnungen und wünsche Ihnen einen erfolgreichen DGP-Kongress 2021!

Herzlichst,
Ihr G. Rohde
Kongresspräsident