Der DGP-Kongress für Journalistinnen und Journalisten

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) legt großen Wert darauf, dass fachliche Sachverhalte und wissenschaftliche Daten in den Medien korrekt dargestellt werden. Gerne unterstützen wir Journalistinnen und Journalisten wie auch Recherchegruppen bei der Suche nach kompetenten Gesprächspartnern oder stellen ihnen Bilder und Informationsmaterial zur Verfügung. Auch 2024 wird der DGP-Kongress als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt werden, das heißt, die Veranstaltungen in den großen Sälen werden online übertragen.

Presse-Planer mit Programm-Highlights zum Download

Sämtliche Veranstaltungsdetails gibt es in der umfangreichen Programmübersicht – Termine können auch direkt in den eigenen Kalender übernommen werden.

Wir freuen uns, Sie vor Ort oder virtuell zu sehen! Akkreditieren Sie sich jetzt!

Herzlichst,
Torben Brinkema
Pressesprecher der DGP und das Team der Pressestelle

Akkreditierung

Die Teilnahme am Kongress ist für ausgewiesene, hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten kostenfrei. Wir laden Sie herzlich ein, die Veranstaltungen in Mannheim zu besuchen oder sich zu den digitalen Inhalten einzuwählen. Die Akkreditierung erfolgt – vorab – über unser Online-Formular. Wenn Sie redaktionelle Fragen haben oder ein Experten-Interview vor Ort planen wollen, dann sprechen Sie uns gerne direkt an!

Voraussetzungen für die Presse-Akkreditierung

Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Beim Akkreditierungsantrag ist daher ein Nachweis der journalistischen Tätigkeit zu erbringen. In der Regel ist der Nachweis durch die Vorlage eines gültigen Presseausweises erbracht, die durch die E-Mailadresse und Signatur sichtbare Redaktionszugehörigkeit oder durch eine Bestätigung der Redaktion Ihrer freien Mitarbeit.

Nicht akkreditiert werden: Anzeigen- oder Marketingmitarbeitende sowie PR-Verantwortliche beziehungsweise Pressesprecher aus Unternehmen und Vertreter von PR-Agenturen. Wenden Sie sich bitte für ein entsprechendes Kongress-Ticket an das Unternehmen, für das Sie arbeiten.

Die Akkreditierung ist personengebunden und nicht übertragbar und muss individuell pro Person erfolgen.

HIER GEHT ES ZUR ONLINE-AKKREDITIERUNG

Presse-Einladung zu exklusiven Einzelgesprächen: Meet the Presidents!

Nutzen Sie die Chance und treffen Sie renommierte Medizin-Präsidenten für kurze, exklusive Einzelgespräche und Interviews auf dem Kongress. Die Präsidenten stehen in den folgenden Zeitrahmen für Ihre Fragen zur Verfügung. Unbedingt vorab Termin mit der DGP-Pressestelle absprechen!

Donnerstag, 21. März, 10 bis 14 Uhr, Pressestand in der DGP-Lounge, Mozartsaal

  • 10 bis 11 Uhr: Professor Wolfram Windisch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin
    •  Themen: Aktuelle Positionen der DGP, stationäre Tabakentwöhnung, RSV-Infektionen, Folgen des Konsums von E-Zigaretten, Upgrade der S3-Leitlinie „Nichtinvasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz“
  • 11 bis 12 Uhr: Professor Claus Vogelmeier, Vorsitzender der Deutschen Lungenstiftung
    • Fokus Patientinnen und Patienten: Aufklärungsarbeit zu Prävention, Risiken, Ursachen, Erkennung sowie Behandlung von Erkrankungen der Lunge und der Atemwege, Initiative „Warum rauchen?“ zur Suchtprävention von Kindern und Jugendlichen, Forschungs- und Fortbildungsförderung in der Pneumologie
  • 12 bis 13 Uhr: Professor Carl-Peter Criée, Vorsitzender der Deutschen Atemwegsliga
    • Themen: Asthma und COPD, neueste Empfehlungen zur Lungenfunktion, Inhalatoren und Dosieraerosole
  • 13 bis 14 Uhr: Professor Michael Kreuter und Dr. Hubert Schädler, Präsidenten des Pneumologie-Kongresses 2024
    • Themen Prof. Kreuter: Folgen von Vaping, Zigaretten und Cannabis für die Lunge, Nachwuchsförderung in der Pneumologie, fächerübergreifende Patientenbehandlung
    • Themen Dr. Schädler: Ambulante Versorgung, organisatorische und politische Herausforderungen für niedergelassene Pneumologen, sektorenübergreifende Zusammenarbeit ambulant/stationär

Presse-Verteiler

Sie wollen über die neuesten Erkenntnisse der Lungenheilkunde und aktuelle Themen der DGP auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich gerne in unseren Presseverteiler ein. Die aktuellen Veröffentlichungen zum Kongress finden Sie bei den DGP-Pressemitteilungen.

Pressestelle der DGP

Ihr Ansprechpartner

Torben Brinkema, Pressesprecher